Jubel, Trubel, Eitelkeit

  

Komödie in 3 Akten von Winnie Abel

Theaterverlag Kaliolabusto

Bearbeitung: Etienne Meuwly

 

Aufführungen im Werkgebäude Oberhasli (Sandrainstrasse 13)

 

Inhalt

 

Weil er die Tochter eines reichen Imbissketten-Besitzers ausgenommen hat, sind Auftragskiller hinter dem Heiratsschwindler Moritz Engel her. Deshalb flüchtet er in die Schönheitsklinik Schwanensee, um sich hier „unkenntlich“ machen zu lassen. In der prachtvollen Klinik hält sich auf, wer Geld und einen Namen hat: Ein exzentrischer Künstler, eine fettleibige Lottomillionärin und eine männerhungrige Adlige. Mit ihrem Prestige erhofft sich der skrupellose Schönheitschirurg Roland Reichenberg seine Karriere zu beschleunigen. Doch dieser Plan droht nach hinten loszugehen, als er bei einer OP die Nase des hysterischen Künstlers verpfuscht und dieser daraufhin im wahrsten Sinne des Wortes durchdreht. Als dann auch noch der Heiratsschwindler die Lottomillionärin um den Finger wickelt, sich plötzlich sein ehemaliges Opfer in der Klinik aufnehmen lässt und der Chirurg mit allen Mitteln seinen Pfusch zu vertuschen versucht, gerät der schöne Schein der Klinik Schwanensee ins Zwielicht. Eine kriminalistische Komödie mit viel Wortwitz, Situationskomik und unglaublich lustigen Charakteren.

Die Regisseurin

Jasmin Clamor

Die Regieassistenz

Marina Willenberg

Die Textverantwortliche

Angela Leuzinger

Die Schauspieler

Charlotte Eberhard

als

Rosa Hubli

Rolf Suter

als

Moritz Engel

Peter Ramel

als

Roland Reichenberg

Monika Wirz

als

Sabrina Schaad

Ursi Meier

als

Alexia von Falkenstein

Cristina Mark

als

Karin Kehrer

Christof Brändli

als

Kuno von Kyburg

Tamara Hottiger

als

Lilly König

Dani Moser

als

Andi Hösli