Licht- und Tontechnik

Wo Theater gespielt wird, braucht es auch Techniker. Denn ohne stehen die Schauspieler ohne Musik im Dunkeln.

 

Unter dem Jahr wird die ganze Ausrüstung erneuert und weiterentwickelt, so können wir heute auf sehr gutes und modernes Material zurückgreifen, das immer wieder erneuert wird. Wir bringen uns aktiv in den Bühnenbau ein und planen die Bühne und deren technische Ausrüstung, in Absprache mit der Regie, schon lange bevor der erste Vorhang fällt.

 

Während den Aufführungen sind wir dann die Allrounder und kommen überall zum Einsatz. Neben unserer Hauptaufgabe der Ton- und Lichttechnik, wickeln wir den Parkdienst ab, unterstützen die Eingangskontrolle und sind bei Notfällen fast jeder Art zur stelle. Sei es um den Frauen vom Service unter die Arme zu greiffen oder den Vorrat an Getränken aufzufüllen.

 

Die Dernière wird für uns zum Highlight. Während den laufenden Aufführungen planen wir Streiche, die wir dann durch die Regie absegnen lassen und danach an der letzten Aufführung durchführen.

 

Das geht von ausgetauschten Requisiten bis hin zum Einsatz einer zusätzlichen Person im Stück. Für uns ein Spass und eine Herausforderung, denn die Zuschauer dürfen von unseren Änderungen nichts mitbekommen.

 

Kurz gesagt, eine spannende und abwechslungsreiche Arbeit, die uns allen viel Freude bereitet

Unter dem Jahr wird die ganze Ausrüstung erneuert und weiterentwickelt, so können wir heute auf sehr gutes und modernes Material zurückgreifen, das immer wieder erneuert wird. Wir bringen uns aktiv in den Bühnenbau ein und planen die Bühne und deren technische Ausrüstung, in Absprache mit der Regie, schon lange bevor der erste Vorhang fällt.

Während den Aufführungen sind wir dann die Allrounder und kommen überall zum Einsatz. Neben unserer Hauptaufgabe der Ton- und Lichttechnik, wickeln wir den Parkdienst ab, unterstützen die Eingangskontrolle und sind bei Notfällen fast jeder Art zur stelle. Sei es um den Frauen vom Service unter die Arme zu greiffen oder den Vorrat an Getränken aufzufüllen.

Die Dernière wird für uns zum Highlight. Während den laufenden Aufführungen planen wir Streiche, die wir dann durch die Regie absegnen lassen und danach an der letzten Aufführung durchführen.

Das geht von ausgetauschten Requisiten bis hin zum Einsatz einer zusätzlichen Person im Stück. Für uns ein Spass und eine Herausforderung, denn die Zuschauer dürfen von unseren Änderungen nichts mitbekommen.

Kurz gesagt, eine spannende und abwechslungsreiche Arbeit, die uns allen viel Freude bereitet.

- See more at: http://www.theater-altstetten.ch/licht-und-tontechnik/#sthash.g3Iy06La.dpuf

kontakt@naeppi-buehne.ch

Klicken für Tickets
Klicken für Tickets
Tickets mit Iphone/Ipad
Tickets mit Iphone/Ipad

 

Am 11. Februar 2017 von 09:00 - 12:00

können Sie Ihr Ticket auch persönlich im Werksgebäude abholen

 

Mehr Informationen finden Sie hier..